Direkt zum Inhalt

Gründung und Jahresberichte

Haupt-Inhaltsfeld

Die Kulturland eG entstand anlässlich einer konkreten Landkaufsituation am Heggelbachhof (Bodenseeregion). 15 ha betriebsnahes, langjährig bewirtschaftetes Pachtland sollten 2012 kurzfristig verkauft werden. Dies war der Anlass, nach neuen Eigentums- und Finanzierungsmodellen für solche immer wieder auftretenden Situation zu suchen. Nachdem das Land vorübergehend mit Hilfe einer Bankfinanzierung gesichert wurde, konnten wir zunächst in Zusammenarbeit mit der International Bio-Dynamic Association in Dornach eine Grundlagenstudie (Download) erarbeiten. Hierin untersuchten wir die Situation am Bodenmarkt sowie die Erfahrungen mit verschiedenen Arten alternativer Bodeneigentumsträger aus den letzten 40 Jahren. Daraus entstanden die Grundzüge für eine neue, betriebsübergreifende Eigentums- und Finanzierungsstruktur für Landankauf, die im November 2013 als „Kulturland eG“ gegründet im August 2014 im Genossenschaftsregister eingetragen wurde.

Jahresberichte

Die seit unserem zweiten vollständigen Geschäftsjahr 2016 veröffentlichten Jahresberichte enthalten neben Grafiken und Informationen zu der Entwicklung der Genossenschaft auch den konsolidierten Jahresabschluss mit Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung. Der konsolidierte Abschluss fasst die Ergebnisse der Genossenschaft und der gemeinsam mit den Landwirten gegründeten KG-Besitzgesellschaften zusammen, die sich im Eigentum der Genossenschaft befinden.

Da zur Erstellung der Jahresberichte der Buchabschluss vorliegen muss, erscheinen sie jeweils erst zur Mitte des Folgejahres.

Weiterlesen

Leitbild - Organigramm - unser Team - unsere Partner - die Rundbriefe - Studien und wissenschaftliche Arbeiten zur Kulturland eG - Mitglied werden und unterstützen