Direkt zum Inhalt
  • Hofgemeinschaft Verlüßmoor

Hofgemeinschaft Verlüßmoor

Wir sichern Weide- und Grünlandflächen
Hauptinhaltsfeld

In der weitläufigen Landschaft des Teufelsmoors vor den Toren Bremens liegt der kleine Ort Verlüßmoor, eine Hochmoorkolonie aus dem 19. Jahrhundert. Hier werden im Zusammenhang mit der Hofgemeinschaft Verlüßmoor e.V. vier Bauernhöfe bewirtschaftet: Die Betriebe Johann, Raimund und Wilfried Lütjen sowie sowie der Gärtnerhof Kronacker. Schon seit 1963 wirtschaftet Familie Lütjen biologisch-dynamisch. Der Hof ist damit einer der ältesten Bio-Betriebe im Norden.

Lütjens halten auf dem Moorgrünland eine Herde von 70 Milchkühen, deren Milch auf dem Hof als frische Trinkmilch abgefüllt wird. 2000 Legehennen leben in solargedeckten Ställen mitten auf einer Wiese in Freilandhaltung. Von den Ackerflächen gibt es die berühmten „Moormöhren“. Das weitere Gemüse erzeugt der Gärtnerhof Kronacker: Rainer Merkt und seine Mitarbeiter liefern rund ums Jahr über 50 Sorten Gemüse an Abokunden in der Region aus.

Im Dezember 2015 haben wir für den Hof eine 5,5 ha große Weidefläche erworben. 2017 kamen 22 ha weitere Grünlandflächen hinzu. Für das Gesamtvolumen von gut 260.000 € suchen wir nun große und kleine Kulturland-Beteiligungen. 

Luftbild- und Flächenfotos

Über die Kulturland-Genossenschaft

Die Kulturland eG ist eine Gemeinschaft von Bäuerinnen und Bauern und Bürgerinnen und Bürgern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, landwirtschaftliches Land aus der Spekulation zu befreien. Mit dem Geld aller Genossinnen und Genossen erwirbt die Kulturland eG landwirtschaftliche Flächen, um sie im Sinne einer modernen „Allmende“ langfristig zu sichern und zu günstigen Konditionen an Höfe, die ökologisch wirtschaften und sich darüber hinaus sozial öffnen und bewusst in ihre Region einbinden, zu verpachten.

Remote video URL
Remote video URL

 

Kontakt

Telefon